Alltagsbetreuung

Neues Angebot für Menschen mit erhöhtem Betreuungswunsch bzw. -bedarf in Schwäbisch Gmünd und Umgebung

Das Betreuungsteam besteht aus Frau Nicole Neumann und Regina Landgraf von der Katholischen Sozialstation.

Nicole Neumann AlltagsbetreuungNicole Neumann
Regina Landgraf Alltagsbetreuung Regina Landgraf

Frau Nicole Neumann ist seit Mitte 2014 als Verantwortliche Fachkraft in der Betreuung bei der Sozialstation angestellt.
Seit 2009 arbeitet Frau Landgraf als Betreuungsassistentin für Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz.

Mit der Alltagsbetreuung haben wir eine neue Aufgabe für uns entdeckt und möchten möglichst vielen Menschen die unsere Hilfe brauchen, das heißt nicht nur "Demenzkranken" sondern auch anderen Menschen, unsere Erfahrungen und unser Erlerntes zugute kommen lassen.

Zielgruppe

  • Menschen, die an Demenz erkrankt sind

  • Menschen, die aus seelischen oder gesundheitlichen Gründen mehr Betreuung wünschen

  • Menschen, die alleine Leben und gerne Anschluss zu Gleichgesinnten suchen

  • Angehörige die Unterstützung bei der Betreuung suchen

Unser Ziel

Durch Begleitung und gemeinsames Tun wollen wir ihren Alltag lebenswerter machen!

Welche Angebote können Sie oder ihr Angehöriger nutzen?

  • Hausbesuche mit Programmangebot - 15€ je Stunde + 15€ monatl. Anfahrtspauschale

    Alltagsbetreuung Sozialstation Alltagsbetreuung Sozialstation
  • Angebote in den Räumen der Sozialstation

    • Mittwochs: Kaffeenachmittag mit Programm
      Veranstaltungsdauer von 14.30 - 16.30 Uhr. Unkostenbeitrag 5€.

Zu unseren Programmangeboten gehören:

  • Gedächtnistraining, Rätsel, Reime

  • Gymnastik

  • Sitztänze

  • Singen, Musik

  • Gesellschaftliche Spiele

  • Zu verschiedenen Themen gedankliche und kreative Übungen

  • Handmassage

  • Verschiedenes, was Ihnen gut tut

Sind Sie interessiert?

Dann rufen Sie uns unverbindlich an:

Katholische Sozialstation

Buchstraße 14
73525 Schwäbisch Gmünd

Tel.: 07171/927600

Welche Kosten entstehen für Sie oder ihren Angehörigen?

Es ist ein Kostenaufwand von 15,- Euro pro Stunde ist zu entrichten.
Bei Hausbesuchen fällt ein monatliches Fahrgeld von 15.- Euro an.

Sie haben die Möglichkeiten bei Vorliegen der Voraussetzungen Geldleistungen nach § 45b SGB XI bei ihrer Pflegekasse zu beantragen (siehe unten).
Wir sind Ihnen dabei gerne behilflich!

Wer hat Anspruch auf den Betreuungsbedarf?

Für Pflegebedürftige mit erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz (psychisch kranke, behinderte oder demenziell/altersvergessliche erkrankte Menschen). Die Pflegeversicherung regelt den Anspruch auf Zusätzliche Betreuungsleistungen in §45b SGB XI (Sozialgesetzbuch - Elftes Buch). Solche Pflegebedürftige können seit dem 01.07.2008 einen Betreuungsbetrag von 104 bzw. 208€ beantragen. Voraussetzung ist, dass die Angebote von einem zugelassenen Pflegedienst übernommen werden und das es sich um keine Leistungen der Grundpflege oder hauswirtschaftlichen Versorgung handeln.

oben